So kannst du dich und deine Haut vorbereiten

Wenn Du möchtest, kannst Du am Abend vor Deinem Termin die betreffende Stelle bereits rasieren. Die Haut kann über Nacht regenerieren und das Desinfizieren ist angenehmer.

Unabhängig davon, das Wasser trinken immer gesund ist, solltest Du in jedem Fall vor Deinem Termin viel Wasser trinken! Deine Haut wird dadurch elastischer und lässt sich besser tätowieren.

Prima wäre auch, wenn Du die zu tätowierende Stelle regelmäßig mit einer hochwertigen Hautcreme eincremst. Auch das macht die Haut elastischer.

Wenn Du vor Deinem Termin eine Erkältung oder ähnliches spürst, also eine Erkrankung, die dein Immunsystem schwächt, ruf uns bitte unverzüglich an (keine Mail, PN Facebook, Mailbox etc.). 48 Stunden vor Deinem Termin verschieben wir diesen kostenfrei für Dich. Danach benötigen wir ein ärztliches Attest.

Informiere uns bitte über eventuelle Allergien (z.B. gegen Nitril, Latex, Pflaster, Inhaltsstoffe) und/oder Blutkrankheiten.

Bitte informiere Deinen Tätowierer über Deine berufliche Tätigkeit, falls Du bei dieser mit Fremdstoffen wie Desinfektionsmitteln, Chemikalien, starken Staub oder Metallen in Berührung kommst.

Wir weisen darauf hin, dass wir nicht dafür haften, wenn Deine Kleidung und/oder Schuhwerk mit Farbe, Desinfektionsmitteln, Blut o.ä. in Berührung kommt. Dies lässt sich nicht immer vermeiden, daher trage bitte bei Deinem Termin alte und/oder schwarze Kleidung und Schuhe.

Zuhause haben solltest Du: Frischhaltefolie, Hautpflaster, hochwertige Haushaltsrolle, ph-neutrale Waschlotion, after tattoo Pflegecreme.

Für die Pflege und Nachsorge des Tattoos kannst Du aber auch alle Pflegeprodukte bei uns erwerben

Wir können dich nicht tätowieren wenn:

  • Du Cortison in Tablettenform oder Antibiotika zu dir nimmst.
  • Du 48 Stunden vorher geimpft wurdest.
  • Du an der zu tätowierenden Stelle einen Sonnenbrand hast.
  • Du schwanger bist.
  • Du noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet hast.
  • Du alkoholisiert bist und/oder Drogen konsumiert hast.